Trotz heißer Sommernächte entspannt schlafen

Endlich Sommer! Jetzt können wir uns draußen aufhalten, mit Freunden treffen und lange Abende auf dem Balkon genießen. Doch bei all den Vorzügen, die die sonnigen Tage mit sich bringen – richtig gut schlafen können bei der Hitze die Wenigsten. Wir haben ein paar Tipps wie Sie auch in heißen Sommernächten gut schlafen.





5 Tipps für einen erholsamen Schlaf

Schlaftipp 1: Raumtemperatur

Die ideale Raumtemperatur im Schlafzimmer beträgt 18 Grad. Wer keine Klimaanlage hat, sollte deshalb tagsüber das Schlafzimmer abdunkeln und am besten in den frühen Morgenstunden lüften.


Schlaftipp 2: Bettwäsche aus Naturmaterialien

Für heiße Sommernächte ist eine Bettwäsche aus Baumwolle oder Leinen perfekt. All diese Stoffe können Feuchtigkeit aufnehmen und abtransportieren. Besonders kühlend wirkt Leinen auf unserer Haut.


Schlaftipp 3: Sommerbettdecken

Ganz ohne Zudecke sollte man nicht schlafen, denn dies kann zu einer Unterkühlung führen. Besser ist ein Leinentuch oder ein angepasste leichte Sommerdecke. Sommerdecken haben ein geringeres Füllgewicht. Die Steppmuster von Faser- und Naturhaardecken zeichnen sich häufig durch viele kleine Karos aus.


Schlaftipp 4: Lauwarme Dusche

Gerade im Sommer sollte nicht zu kalt geduscht werden. Das regt nämlich den Kreislauf nur unnötig an und führt zu starkem Schwitzen. Besser, Sie duschen lauwarm! Das entspannt den Körper und garantiert einen erholsamen Schlaf.


Schlaftip 5: Pyjama nicht vergessen

Einige Menschen neigen dazu, in warmen, schwülen Nächten jegliche Bekleidung wegzulassen. Davon raten wir ab. Denn: So kann die Feuchtigkeit nicht absorbiert werden und ihr wacht erst recht schweißgebadet auf, was das erneute Einschlafen wiederum erschwert.