Die Bettdecke f├╝r einen guten Schlaf!

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Bettdecke? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir zeigen nennen Ihnen worauf es beim Kauf einer neuen Bettdecke ankommt. Jahreszeit, pers├Ânliches W├Ąrmeempfinden oder die Schlafumgebung spielen f├╝r die Auswahl der richtigen Bettdecke eine wichtige Rolle. Wir f├╝hren Sie durch die Welt der Materialien, Gr├Â├čen und W├Ąrmegrade, damit Sie die perfekte Decke finden, die zu Ihren Schlafgewohnheiten und Pr├Ąferenzen passt. Tauchen Sie ein und lassen Sie uns gemeinsam die Decke finden, unter der Sie traumhaft schlafen werden!

Die Wahl der Bettdecke in Bezug auf die Jahreszeit spielt eine entscheidende Rolle f├╝r einen erholsamen Schlaf und das allgemein Wohlbefinden.


W├Ąrmebedarf im Winter:

Im Winter ist es entscheidend, sich mit einer Bettdecke zu sch├╝tzen, die ausreichend W├Ąrme bietet, um den K├Ârper vor K├Ąlte zu bewahren. Dicker gef├╝llte Decken, wie beispielsweise Daunen- oder Naturhaarbettdecken, eignen sich besonders gut f├╝r k├Ąltere Monate.


Atmungsaktivit├Ąt im Sommer:

In den warmen Sommermonaten ist eine atmungsaktive Bettdecke von Vorteil. Leichtere Materialien wie Baumwolle und Seide und d├╝nnere Decken mit geringerer F├╝llung bieten eine gute Luftzirkulation und verhindern ├ťberhitzung w├Ąhrend der Nacht.


Flexibilit├Ąt im Fr├╝hling und Herbst:

In den ├ťbergangszeiten, Fr├╝hling und Herbst, ist eine mittlere W├Ąrmeleistung oft ideal. Hier sind  Ganzjahresbettdecken mit dem W├Ąrmegrad medium besonders geeignet.


Materialauswahl:

Leichte Materialien wie Baumwolle oder Leinen eignen sich gut f├╝r Sommerdecken, da sie atmungsaktiv sind und Feuchtigkeit ableiten. F├╝r den Winter sind Materialien wie Daunen, Faser oder Naturhaar ideal, da sie eine gute Isolierung bieten und die W├Ąrme gut speichern.


Gewicht der Decke:

Im Sommer bevorzugen viele Menschen leichtere Bettdecken, um ein Gef├╝hl von Frische zu bewahren. Im Winter bevorzugt man eher eine Bettdecke mit mehr F├╝llgewicht, diese sorgt f├╝r ein behagliches, eingeh├╝lltes Gef├╝hl.


Individuelle Schlafgewohnheiten:

Die pers├Ânlichen Vorlieben und Schlafgewohnheiten spielen ebenfalls eine Rolle. Einige Menschen bevorzugen auch im Sommer w├Ąrmere Decken, w├Ąhrend andere auch im Winter leichtere Decken bevorzugen. Die Raumtemperatur spielt hier auch eine wichtige Rolle.


Gesunder Schlaf und Wohlbefinden:

Der K├Ârper reguliert seine Temperatur w├Ąhrend des Schlafs, und eine passende Bettdecke unterst├╝tzt diese Regulation. Ein angenehmes Schlafklima f├Ârdert einen gesunden und erholsamen Schlaf.


Die Jahreszeit beeinflusst ma├čgeblich die ideale Bettdeckenwahl, um den individuellen Bed├╝rfnissen an W├Ąrme und Komfort gerecht zu werden. Eine saisonale Anpassung der Bettdecke kann dazu beitragen, ein optimales Schlafumfeld zu schaffen.


Mehr Informationen zur perfekten Bettdecke finden Sie in unserem Clip

5 W├Ąrmeklassen f├╝r einen perfekten Schlafkomfort

Nicht nur die Jahreszeit spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl der richtigen Bettdecke. Auch das pers├Ânliche W├Ąrmebed├╝rfnis und die Schlafzimmertemperatur sind hierbei zu beachten. 

Die W├Ąrmeklasse bei Bettdecken gibt an, wie gut die Decke die W├Ąrme speichert und wie hoch das F├╝llgewicht einer Bettdecke ist. 


Extra leicht f├╝r warme Sommern├Ąchte

Die W├Ąrmeklasse extra leicht ist besonders leicht und luftig und eignen sich f├╝r die warmen Sommermonate. Sie bieten minimale W├Ąrmeisolierung und sorgen f├╝r ein angenehm k├╝hles Schlafklima. 

Leicht als Sommerdecke

Die W├Ąrmeklasse leicht eignet sich f├╝r laue Sommern├Ąchte und Menschen mit einem geringen W├Ąrmebed├╝rfnis. Durch das geringe Gewicht ist die Bettdecke nicht w├Ąrmend gibt einem aber das Gef├╝hl zugedeckt zu sein.

Medium geeignet als Ganzjahresdecke

Die W├Ąrmeklasse medium eignet sich als Ganzjahresdecke und f├╝r das Schlafen in beheizten R├Ąumen. 

Warm geeignet als Winterdecken

Die W├Ąrmeklasse warm eignet sich f├╝r die k├Ąlteren Wintern├Ąchte und f├╝r Menschen mit einem h├Âheren W├Ąrmebed├╝rfnis. Sie bieten eine h├Âhere W├Ąrmeisolierung, um auch bei niedrigen Temperaturen f├╝r Behaglichkeit zu sorgen.

Extra warm geeignet f├╝r sehr kalte Wintern├Ąchte

Die W├Ąrmeklasse extra warm eignet sich f├╝r eisig kalte Wintern├Ąchte und Menschen die sehr leicht frieren. Sie sind besonders dick und schwer und bieten die h├Âchste W├Ąrmeisolierung. 


Es ist wichtig, die richtige W├Ąrmeklasse basierend auf pers├Ânlichen Vorlieben und den klimatischen Bedingungen im Schlafzimmer zu w├Ąhlen. Einige Menschen bevorzugen es, im Sommer eine leichtere Decke zu verwenden und im Winter zu einer w├Ąrmeren zu wechseln. Andere wiederum m├Âgen das ganze Jahr ├╝ber dieselbe Decke. 

Verschiedene Bettdeckenf├╝llungen bieten unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Gewicht, W├Ąrmeisolierung und Atmungsaktivit├Ąt. 


Daunenbettdecken

Daunenf├╝llungen sind besonders f├╝r Menschen mit einem hohen W├Ąrmebed├╝rfnis geeignet.

Sie w├Ąrmen wunderbar und sind dank dieser Eigenschaft vor allem bei Personen beliebt, die schnell frieren. Daunen geh├Âren zu den beliebtesten F├╝llmaterialien f├╝r Bettdecken. Die kleinen bauschigen Federn aus dem Untergefieder von Enten und G├Ąnsen sind ├Ąu├čerst leicht und haben eine hervorragende W├Ąrmewirkung. Zwischen den Daunenfedern bilden sich Zwischenr├Ąume aus Luft, die die K├Ârperw├Ąrme speichern und nach au├čen hin isolieren. Je h├Âher der Daunenanteil einer Decke ist desto hochwertiger und langlebiger sind die Decken und behalten ihre Bauschkraft.


Naturhaarbettdecken

sind besonders temperaturausgleichend und eignen sich f├╝r Menschen die bei Nacht zum Schwitzen neigen oder in beheizten Zimmern schlafen. Egal ob aus Schurwolle, Kamelhaar, Kaschmir oder Alpaka, eine Bettdecke aus Naturhaar nimmt generell sehr gut Feuchtigkeit auf ohne sich feucht anzuf├╝hlen. Die einzelnen Unterschiede ergeben sich aus der Feinheit des jeweiligen Tierhaares. Die Haupteigenschaft von Wolle und Naturhaar ist dass sie bis zu 33 % des Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern, ohne sich feucht anzuf├╝hlen. Naturhaare und Wolle eignen sich deshalb besonders gut f├╝r einen angenehmen Schlaf, da es aufgrund der Atmungsaktivit├Ąt zu keinem ├╝berm├Ą├čigen Schwitzen kommt. Ein weiterer positiver Effekt ist der nat├╝rliche Restfettgehalt von Wolle und Naturhaar der auf nat├╝rliche Weise gegen Schmutz wirkt. Wolle und Naturhaare neutralisieren zudem K├Ârperschwei├č und S├Ąure. Naturhaardecken reinigen sich indem man diese ├╝ber Nacht bei hoher Luftfeuchtigkeit aush├Ąngen.


Faserbettdecken

sind pflegeleicht und besonders f├╝r Allergiker empfehlenswert. Bettdecken mit einer Faserf├╝llung sind auch eine preiswerte Alternative zu Daunen- und Naturhaardecken und k├Ânnen auch in ihrer W├Ąrmeleistung gut mit Decken mit nat├╝rlichen F├╝llungen mithalten. Ein gro├čer Vorteil von Faserdecken ist die Leichtigkeit und Strapazierf├Ąhigkeit, vor allem aber die Pflegeleichtigkeit. Da sich die Bettdecken meist unkompliziert und bei hohen Temperaturen waschen lassen, gelten Kunstfaserdecken als besonders hygienisch und sind f├╝r Allergiker bestens geeignet. Die Funktionsfasern werden zu Vliesen verarbeitet und erhalten dadurch die Festigkeit und Bauschkraft. Textilfaserbetten haben ein hohes W├Ąrmer├╝ckhalteverm├Âgen und sind besonders f├╝r Allergiker, Babys und Kinder geeignet.


Naturfaserbettdecken

dazu z├Ąhlen F├╝llmaterialien wie Baumwolle, Leinen oder Bambus sind besonders atmungsaktiv und temperaturregulieren. Naturfaserbettdecken sind ├Ąu├čerst atmungsaktiv und sorgen f├╝r eine gute Luftzirkulation. Dies hilft dabei, ├╝berm├Ą├čige Hitze zu vermeiden und ein angenehmes Schlafklima zu schaffen. Diese Bettdecken absorbieren Feuchtigkeit effizient, was dazu beitr├Ągt, Schwei├č w├Ąhrend des Schlafs zu regulieren und f├╝r ein trockenes und komfortables Gef├╝hl zu sorgen. Naturfasern neigen dazu, weniger Allergene anzuziehen und sind daher eine gute Wahl f├╝r Allergiker. Sie sind oft auch frei von synthetischen Chemikalien, die allergische Reaktionen ausl├Âsen k├Ânnten. Bettdecken aus Naturfasern sind oft biologisch abbaubar und umweltfreundlich. Die Produktion erfordert in der Regel weniger Energie und Chemikalien im Vergleich zu synthetischen Materialien. Je nach Art der Naturfaser k├Ânnen diese Bettdecken f├╝r verschiedene Jahreszeiten geeignet sein. Leinen ist beispielsweise k├╝hlend im Sommer, w├Ąhrend Baumwolle das ganze Jahr ├╝ber angenehm ist.


Die Wahl der F├╝llung h├Ąngt von pers├Ânlichen Vorlieben, Allergien, Jahreszeiten und individuellen Schlafbed├╝rfnissen ab. Es ist wichtig, die verschiedenen Eigenschaften zu ber├╝cksichtigen, um die ideale Bettdecke f├╝r einen erholsamen Schlaf zu finden.


in unserem Clip kurz erkl├Ąrt

Bettdecken f├╝r Paare

Bettdecken f├╝r Kinder

Finden Sie die richtige Bettdeckengr├Â├če

Gro├če Menschen kennen das Gef├╝hl dass aufgrund der K├Ârpergr├Â├če die Bettdecke nur vom Hals bis zu den Waden reicht. An einen erholsamen Schlaf in einer angenehmen Schlafposition ist in solch einer Situation nicht zu denken. Beim Erwerb deiner neuen Bettdecke sollten Sie darauf achten, dass die Gr├Â├če der Bettdecke mit der K├Ârpergr├Â├če harmoniert. Dabei sollte die Decke circa 20 cm l├Ąnger als die K├Ârpergr├Â├če sein. Eine angenehme Bewegungsfreiheit gew├Ąhrleistet zudem eine Decke, die deine Matratzenbreite um circa 40 oder 50 cm ├╝bertrifft.  Menschen, die eine K├Ârpergr├Â├če bis zu 175 cm haben, k├Ânnen zu den Standardgr├Â├čen von 135 x 200 cm greifen. Ab einer K├Ârpergr├Â├če von 175 cm dagegen empfehlen wir einer Bettdecke mit einer Breite von 155 cm und einer L├Ąnge von 220 cm. F├╝r Paare die gerne unter einer Decke schlafen empfehlen wir die Paargr├Â├če 240 x 220 cm.


Grunds├Ątzlich stehen folgende Bettdecken-Gr├Â├čen zur Auswahl: 

Standardgr├Â├če f├╝r Einzelbetten: 135 x 200 cm

Einzelbetten mit einer ├ťberl├Ąnge: 135 x 220 cm

Einzelbetten mit einer ├ťberbreite: 155 x 200 cm

Einzelbetten in der Komfortgr├Â├če: 155 x 220 cm 

Standardgr├Â├če f├╝r Doppelbetten: 200 x 200 cm 

Doppelbetten mit einer ├ťberl├Ąnge: 200 x 220 cm 

Doppelbetten in der Komfortgr├Â├če: 240 x 220 cm 

Familien-Betten: 280 x 240 cm

Kinderbettdecken: 80x80 cm und 100x135cm


Mehr Informationen zur passenden Bettdeckengr├Â├če finden Sie in unserem Clip

Auf die Steppung kommt es an

Zum einen fixiert die Steppung die Bettdeckenf├╝llung, zum anderen hat sie auch Auswirkungen auf die W├Ąrmeisolation der Decke. Man unterscheidet im wesentlichen unter folgenden Stepparten:

Ballonbett

Diese Bettdeckenform ist die einzige ohne Steppn├Ąhte. Die gesamte F├╝llung befindet sich lose in einer nicht unterteilten H├╝lle. Im Vergleich zu modernen Flachdecken mit fixierender Steppung verlieren klassische Ballonbetten immer mehr an Bedeutung.

Karosteppbett

Abwechselnd in L├Ąngs- und Querrichtung eingen├Ąhte Stegb├Ąnder schr├Ąnken die Bewegung der Bettdeckenf├╝llung ein, schlie├čen ein Wandern aber nicht v├Âllig aus. Vor allem bei der Bettdeckenbef├╝llung bietet diese Steppart Vorteile, da nicht jede Kammer einzeln bef├╝llt werden muss. Durch Glattstreichen und Aufsch├╝tteln kann die F├╝llung jederzeit wieder gleichm├Ą├čig verteilt werden.

Kassettendecke

Hier wird die Bettdecke mittels eingen├Ąhter Stege in beliebig viele, gleich gro├če Karos abgesteppt. ├ťblich sind Unterteilungen in 3├Ś4 oder 4├Ś6 komplett geschlossene Kammern, die ein Verrutschen der F├╝llung verhindern. Je nach gew├╝nschter W├Ąrmeisolation kann die Stegh├Âhe zwischen 2cm und 15cm variieren. Zus├Ątzlich sorgen die Stege f├╝r eine durchg├Ąngige Dicke der Zudecke bei optimaler Bauschkraft der F├╝llung. K├Ąltebr├╝cken werden somit verhindert.

Einziehdecke

Diese Art der Steppung wird vorzugsweise f├╝r leichte Sommerdecken verwendet. Viele kleine Karos ohne eingen├Ąhte Stege unterteilen die Decke und sorgen f├╝r eine sehr gleichm├Ą├čige Verteilung der F├╝llung. Da Ober- und Unterstoff bei der Steppung direkt miteinander verbunden werden, kann ├╝bersch├╝ssige W├Ąrme bestens abgeleitet werden.

Karosteppung

Die Anzahl der abgesteppten Karos kann abh├Ąngig von F├╝llmaterial und gew├╝nschter Bauschkraft variieren. Je gr├Â├čer die abgesteppten Karos sind, desto volumin├Âser ist die Decke. Diese Steppart findet sich h├Ąufig bei Bettdecken mit langfaserigen Vliesen wie beispielsweise Polyester.

Rautensteppung

Die schr├Ąg ├╝ber die Bettdecke verlaufenden Karos fixieren die F├╝llung ebenfalls hervorragend, die Anzahl der Steppn├Ąhte ist allerdings deutlich h├Âher als bei einer Karodecke. Diese Art der Steppung findet vor allem bei kurzfaserigen F├╝llungen, wie z.B. bei Seide, Anwendung, um den Zusammenhalt des Vlieses zu garantieren.

Kreissteppung

Diese Art der Steppung ist typisch f├╝r Kamelhaar-Bettdecken. Durch die kreisrunden Steppn├Ąhte ist die Decke besonders anschmiegsam.

Bettdecken mit abgesteppter Randrolle

Eine umlaufende Randrolle umschlie├čt den inneren Bereich der Bettdecke. Durch diesen ungesteppten volumin├Âsen ÔÇ×SchlauchÔÇť umh├╝llt die Bettdecke den Schl├Ąfer von allen Seiten und schlie├čt b├╝ndig mit der Schlafunterlage ab. Eine Randrolle findet sich vorzugsweise an w├Ąrmenden Winterbettdecken und sorgt f├╝r beste Isolation.

K├Ârperzonensteppung

Die der K├Ârperform nachempfundene Steppung bildet eine perfekte Schlafh├Âhle mit konstantem W├Ąrmer├╝ckhalt. Sie umh├╝llt den K├Ârper des Schlafenden sanft und federleicht und sorgt speziell im Schulter- und Fu├čbereich f├╝r besonders hohe Anpassung und optimale W├Ąrmeverteilung. Eine umlaufend abgesteppte Randrolle schlie├čt die Decke zur Raumluft dabei ab. Decken mit K├Ârperzonensteppung und umlaufender Randrolle sorgen f├╝r ein angenehm trockenes Schlafklima und eine gute W├Ąrmehaltung.

Unsere Top Produkte

Testsiegel 1 x 1

Hersteller versprechen viel, wenn es um die Qualit├Ąt ihrer Waren geht. Wer auf Nummer sicher gehen will, greift zu unabh├Ąngig gepr├╝ften und zertifizierten Produkten. Hier k├Ânnen Sie sicher sein, hochwertige Materialien und F├╝llungen zu bekommen, an denen Sie lange Freude haben werden. In unserem Testsiegel 1x1 erfahren Sie alles ├╝ber die g├Ąngigen Testsiegel f├╝r Bettwaren.

NOMITE Testsiegel

Das NOMITE-Zeichen signalisiert Ihnen, dass es sich um ein Produkt handelt, das f├╝r Hausstaubmilbenallergiker geeignet ist. Denn federn- und daunengef├╝llte Bettwaren sind mit ihren f├╝r den Menschen so g├╝nstigen W├Ąrme- und Klimaverh├Ąltnissen (schneller W├Ąrmeaufbau w├Ąhrend des Schlafens, schneller Feuchtigkeitsabbau beim L├╝ften) f├╝r die feuchtigkeitsabh├Ąngigen Milben eine sehr ung├╝nstige Umgebung. Zus├Ątzlichen Schutz bietet das federn- und daunendichte H├╝llengewebe, das einer Einwanderung von Milben entgegenwirkt. Auch als Hausstauballergiker oder Asthmatiker brauchen Sie also nicht auf den nat├╝rlichen Schlafkomfort, den Daunen und Federn bieten, zu verzichten. Das wurde durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt.

GOTS Zertifikat

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist anerkannt als weltweit f├╝hrender Standard f├╝r die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Die Global Organic Textile Standard International Working Group (die Gr├╝nder des Standards) besteht aus vier bekannten Mitgliedsorganisationen, i.e. OTA (USA), IVN (Deutschland), Soil Association (GB) und JOCA (Japan) sowie anderen internationalen Stakeholder-Organisationen und Experten. Sie gr├╝ndeten den Standard mit einer ersten Verison 2005 und entwickeln alle drei Jahre eine neue Version (Hier ist die Version vom 1. M├Ąrz 2014). Der Standard definiert hohe umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette (vom Rohstoffanbau bis zum Labeling) und fordert die Einhaltung von Sozialkriterien. Der GOTS zertifiziert ausschlie├člich Produkte, die aus mindestens 70 % ├Âkologisch erzeugten Naturfasern bestehen.

DownPass Siegel

Der DOWNPASS ist ein sogenannter Null-Toleranz-Standard. Nach solchen Standards k├Ânnen Daunen und Federn von Wassergefl├╝gel (G├Ąnse und Enten), die als F├╝llmaterial in Bettwaren, Bekleidung und Outdoorequipment zum Einsatz kommen, kontrolliert, gepr├╝ft und auditiert werden. Konkret bedeutet das, dass keine Ware vom lebenden Tier (Ausschluss von Mauserrauf und Lebendrupf) oder von Tieren, die zur Stopfleberproduktion gehalten wurden, als F├╝llmaterial akzeptiert wird. Dar├╝ber hinaus muss die Aufzucht der Tiere ├╝berwacht werden. Erst wenn diese drei Grundsatzkriterien erf├╝llt sind, kann man von Daunen und Federn sprechen, die nach einem Null-Toleranz-Standard beschafft wurden. Zus├Ątzlich zur Abdeckung der Tierschutzaspekte pr├╝ft der DOWNPASS als einziger Standard auch die Produktqualit├Ąt im Sinne des Verbraucherschutzes. F├╝r beide Bereiche sind unabh├Ąngige Dritte (Auditierungsorganisationen und Pr├╝flabore) beauftragt, die weder mit den Unternehmen noch einem Industrieverband verbunden sind. Damit ein Unternehmen seine Produkte mit dem DOWNPASS labeln darf, muss es sich stetigen Kontrollen unterziehen. Dabei werden neben den Dokumenten insbesondere die Farmen und Produktionsbetriebe vor Ort in Augenschein genommen - unabh├Ąngig davon, wo sie sich befinden.

Hohenstein Testsiegel

Die Hohenstein Institute sind ein akkreditiertes Pr├╝flabor und Forschungsinstitut. Arbeitsschwerpunkte sind zum einen die Pr├╝fung von Textilien und deren Zertifizierung. Neben diesen Serviceangeboten z├Ąhlt die anwendungsorientierte Forschung an textilen Produkten und Anwendungen aller Art zu den Kernkompetenzen, z. B. im Rahmen ├Âffentlich gef├Ârderter Forschungsprojekte. In Erg├Ąnzung dazu richten sich zahlreiche Weiterbildungsangebote unter anderem an Unternehmen entlang der gesamten textilen Produktionskette. Gegr├╝ndet wurden die Hohenstein Institute im Jahr 1946 in B├Ânnigheim (Deutschland). Am Stammsitz sowie Laboratorien und Auslandsb├╝ros in Europa, Asien und Amerika sind derzeit rund 800 Mitarbeiter besch├Ąftigt. Zu den internationalen Kunden geh├Âren neben Unternehmen entlang der textilen Produktionskette. Als Gr├╝ndungsmitglied geh├Âren die Hohenstein Institute zu den international bedeutendsten Laboren f├╝r die textilen Schadstoffpr├╝fungen nach STANDARD 100 by OEKO-TEX┬« sowie die Zertifizierung nachhaltiger Produktionsbetriebe gem├Ą├č STeP by OEKO-TEX┬«. Zu den zahlreichen Akkreditierungen geh├Ârt u. a. die als Pr├╝f- und Zertifizierungsstelle (European notified body 0555) f├╝r Pers├Ânliche Schutzausr├╝stung (PSA).

├ľKOTEX Testsiegel

Ist ein textiler Artikel mit dem STANDARD 100 Label ausgezeichnet, k├Ânnen Sie sich darauf verlassen, dass alle Bestandteile dieses Artikels, d.h. auch alle F├Ąden, Kn├Âpfe und sonstige Accessoires, auf Schadstoffe gepr├╝ft wurden und der Artikel somit gesundheitlich unbedenklich ist. Die Pr├╝fung wird von unabh├Ąngigen OEKO-TEX┬« Instituten auf der Grundlage umfangreicher Pr├╝fvorg├Ąnge durchgef├╝hrt. Sie ber├╝cksichtigen im Pr├╝fverfahren zahlreiche sowohl reglementierte wie nicht-reglementierte Substanzen, die der menschlichen Gesundheit schaden k├Ânnten. Vielfach gehen die gesetzten Grenzwerte f├╝r den STANDARD 100 ├╝ber nationale und internationale Vorgaben hinaus. Der Kriterienkatalog wird mindestens einmal j├Ąhrlich aktualisiert und um neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder gesetzliche Vorgaben erweitert. T├Ąglich den ├ťberblick ├╝ber die aktuelle Gesetzeslage bei sch├Ądlichen Inhaltsstoffen zu behalten, ist f├╝r Hersteller und Kunden nicht einfach.

Schlafen Sie unter der richtigen Bettdecke!

Unser umfassendes Sortiment bietet die ideale Decke f├╝r Jeden ÔÇô von federleichten Daunenbettdecken bis zu atmungsaktiven Naturfaserdecken. Wir verstehen, dass die Wahl der richtigen Bettdecke entscheidend f├╝r einen erholsamen Schlaf ist. Lassen Sie sich von unserer Expertise leiten, um die perfekte Balance zwischen Leichtigkeit und W├Ąrme zu finden. Investieren Sie in Ihre Schlafqualit├Ąt und erleben Sie, wie eine ma├čgeschneiderte Bettdecke Ihren Schlafkomfort auf ein neues Niveau hebt. Entdecken Sie jetzt unsere erstklassigen Bettdecken und erleben Sie Luxus in jeder Schlafstunde!